Erzeuger

Bezug frischer Biolebensmittel aus der Region
Wir werden wöchentlich von den ErzeugerInnen aus der Region beliefert. Jeden Samstag können die zuvor individuell gewünschten Lebensmittel in unseren Räumlichkeiten abgeholt werden. Zudem gibt es ein kleines Sortiment an Trockenprodukten.

Bisher besteht unsere Gemeinschaft aus folgenden Erzeugern:

Biohof May

Christian und Rebekka May sehen Ihren Bio-Bauernhof im nordbayerischen Junkershausen nicht nur als Ort zur Erzeugung von gesunden Lebensmitteln, sondern als Möglichkeit, eine Landwirtschaft zu leben, die über den Tellerrand hinausschaut und letztlich eine wirklich ganzheitliche und nachhaltige Lebens- und Arbeitsweise fördert. Der Hof ist ein Familienbetrieb in 4. Generation und eines der ersten Biobetriebe der Region. Wir beziehen dort selbstgemachte Nudeln, Dinkelreis und Eier

MainÄppelhaus

Das MainÄppelhaus betreut und bewirtschaftet Streuobstwiesen im Rhein-Main- Gebiet. Es handelt sich dabei sowohl um Ausgleichsflächen mit Jungbäumen als auch um Altanlagen.
Seit 2009 wird das MainÄppelhaus als landwirtschaftlicher Betrieb geführt. Bei der Bewirtschaftung wird keine chemische Schädlingsbekämpfung oder Düngung
angewendet. Die EU-BIO-Anforderungen werden eingehalten.

In der Kooperation mit dem MainÄpplehaus beziehen wir verschiedene Sorten guter Äpfel und leckeren Apfelsaft.

Bärengarten

Die „Gemüse-Gärtnerei Bärengarten“ befindet sich im Frankfurter Stadtteil Oberrad.
Es ist ein Bioland-zertifizierte Betrieb. Wir beziehen vor dort wöchentlich: Salate, Kräuter, Zucchini, Kürbis, Gurken, Tomaten uvm. was die Saison so bietet.

Mulinbeck

Die Bäckerei Mulinbeck verwendet Getreide von Bio-Landwirtschaftsbetrieben aus der Region.
Wir beziehen von dort wöchentlich unsere Brot. Zur Auswahl stehen mehr als 30 Sorten.

Imkerei aus Hanau

Gelbe Rübe e.V.

Die Gelbe Rübe sind eine Gruppe interessierter und engagierter Menschen, die die Bioerzeuger und ökologischen Verbraucher aus der Region Fulda/ Bad Hersfeld zusammenbringt. Mit Ihnen stehen wir im Austausch nicht nur zu Lebensmitteln, sondern auch zu Fragen rund um das Prinzip Foodcoop.

Hofgut Patershausen

Alle paar Wochen beziehen wir Fleisch vom Hofgut Patershausen – ein Demeterhof in der Nähe von Heusenstamm.

Lindenhof Ober Ramstadt

Ein Teil unserer Mitglieder bezieht nun ihren wöchentlichen Bedarf über den Lindehof in Ober Ramstadt.
Ein Solawi-Projekt mit ganzheitlichem Ansatz und vielseitigen Gemüse aus Demeteranbau.

Café Libertad Kollektiv eG

Hier ein kurzer Auszug über das Kollektiv: Bio-Kaffee von zapatistischen und widerständigen Kooperativen ist nicht einfach „nur“ biologisch-zertifizierter Kaffee. Wir fördern nur genossenschaftlich organisierte Kleinbauern-Familien, die in traditioneller Weise ihren Kaffee unter Schattenbäumen organisch-pestizidfrei anbauen. In Handarbeit werden die Kaffee-Kirschen vom Fruchtfleisch getrennt und in der Sonne getrocknet, statt ihn – wie beim Plantagen-Kaffee – gleich nach der Ernte industriell zu entkernen und zu trocknen.